Öl vs. Creme

Warum jeder nur noch Öl braucht statt Creme


1. Wirkstoff statt Wasser

Unsere Öle bestehen zu 100% aus reinen Wirkstoffen. Eine Creme besteht fast zu 80% aus Wasser. Wasser hat aber erstmal keine Vorteile für die Haut. 

 

2. Transparent und verständlich

Ich möchte wissen was ich mir auf die Haut schmiere. Bei vielen Cremes und teilweise auch schon bei anderen konventionellen Ölen, verstehe ich gar nicht was drin ist. Inhaltsstoffe, die nur ein Chemiker versteht. Potenziell gefährliche Inhaltsstoffe kann ich nicht erkennen. Niemand weiß was diese Cocktails aus verschiedenen Stoffen bewirken.

 

3. Keine synthetischen Zusätze nötig

Unser größter Vorteil liegt darin, dass wir auf starke, synthetische Konservierungsmittel verzichten können.

Bei Cremes wird Öl und Wasser gemischt, der perfekte Nährboden für Bakterien und Schimmelpilze. Dem Bakterienwucher und Schimmelbefall wird natürlich mittels Konservierern vorgebeugt. Jedoch bringen Konservierungsmittel auch unsere Hautflora durcheinander oder töten sie gar ganz ab. Pure Öle benötigen diesen Zusatz nicht und auf Emulgatoren kann verzichtet werden.

 

4. Bessere Aufnahme

Pflanzliche und ätherische Öle ziehen aufgrund ihrer sog. lipophilen Struktur besser und tiefer ein. Sie nähren so auch die tiefer liegenden Hautschichten. Bei der richtigen Dosis und dem richten Öl bleibt kein glänzender Ölfilm auf der Haut zurück.

 

5. Schutz vor freien Radikalen

Öle aus Nüssen und Samen sind reich an natürlichen Antioxidantien und schützen so vor freien Radikalen, die unsere Hautzellen angreifen und altern lassen. Antioxidantien sind hier der Schlüssel, um die Haut vor diesen Angriffen zu schützen und die Zellen gesund zu halten.

 

6. Natürliches Gleichgewicht

Pflanzliche Gesichtsöle unterstützen die hauteigenen Funktionen und bringen sie wieder in Balance. Je nachdem welche Pflege man zuvor verwendet hat, kann das natürlich eine Zeit lang dauern. Die Haut muss eventuell vorerst mal den Ballast loswerden, den synthetische Stoffe hinterlassen haben. Pflanzliche Öle sorgen für einen Lipidschutz und lassen die Haut gleichzeitig atmen.

 

7. Total ergiebig, vielseitig und langfristig günstiger

Von unseren Ölen braucht man nur max. drei bis fünf Tropfen, um die Haut rundum zu nähren und zu pflegen. Da reichen 50ml schon mal zwischen drei und fünf Monaten. Natürlich kann man die Öle unter die bestehende Tagespflege mischen. Aber warum? Das Wasser in der Creme bringt keine Feuchtigkeit für die Haut. Die Öle haben die Funktion Feuchtigkeit in der Haut zu speichern.

Trockene Haut, das hilft Dir

Why everyone needs an oil instead of a cream


1. Active substance instead of water

Our oils are 100% pure active ingredients. A cream consists of almost 80% water. However, water has no advantages for the skin.

 

2. Transparent and understandable

I want to know what I put on my skin. With many creams, and partly with conventional oils, I don’t understand what is in it. Ingredients only a chemist would understand. I can’t recognise the potentially harmful ingredients. Nobody knows what the effect of these cocktails made from different substances are.

 

3. No synthetic additives needed

Our biggest advantage is we avoid all strong, synthetic preservatives.

In creams, oil and water are mixed creating a perfect breeding ground for bacteria and moulds. Therefore preservatives are needed to prevent bacterial growth and mould infestation. However, preservatives also clog or kill our skin flora. Pure oils do not require this additive and emulsifiers can also be avoided.

 

4. Better absorption

Vegetable and essential oils are absorbed more deeply due to their so-called lipophilic structure. They also nourish the deeper skin layers. Using the correct dosage and the right oil, no shiny oil film remains on the skin.

 

5. Protection from free radicals

Oils from nuts and seeds are rich in natural antioxidants and protect against free radicals that attack our skin cells and age them. Antioxidants are the key to protecting the skin from these attacks and keeping the cells healthy.

 

6. Natural balance

Vegetable face oils support the skin's functions and bring them back into balance. Depending on which form of skin care you have used previously, this may take a while. The skin needs to get rid of the ballast that synthetic materials have left behind. Vegetable oils provide lipid protection and allow the skin to breathe simultaneously.

 

7. More efficient, versatile and in the long-term cheaper

With our oils you only need a maximum of three to five drops to nourish and look after your skin.  Therefore 50ml will last between three and five months. Of course you can use the oils with your existing daily skin care. But, why? The water in the cream does not bring any moisture to the skin, whereas the oils function to store moisture in the skin.

 


Kommentar schreiben

Kommentare: 0